Apotheken

Unser Abrechnungsmanagement geht weit über eine formale Prüfung hinaus: In maschinellen und visuellen Prüfprozessen werden nicht nur Preise geprüft, sondern weitergehende, inhaltliche Prüfungen am einzelnen abgerechneten Rezept durchgeführt.

Arzneimittelabrechnung nach
§ 300 SGB V

Als Richtlinien dienen dabei Arzneimittellieferverträge sowie definierte Schwellenwerte und Prüfmuster. Gesetzliche und vertragliche Änderungen werden umgehend berücksichtigt und in die Prüfprozesse implementiert. Speziell entwickelte Softwaremodule ermöglichen umfangreiche Reports – standardisiert oder auch individuell auf die Kundenwünsche zugeschnitten.

 

Leistungsportfolio

Die Arzneimittelabrechnung nach § 300 SGB V umfasst ein umfangreiches Portfolio und beinhaltet z. B. folgende Leistungsbereiche:

  • Arznei- und Verbandmittel aus Apotheken
  • Arzneimittel aus Krankenhausapotheken
  • Arzneimittel aus Versandhandelsapotheken
  • Arzneimittel von sonstigen Leistungserbringern
  • Hilfsmittel aus Apotheken
  • Leistungsübersicht
  • Rechnungs- und Datenannahme
  • Rechnungs- und Datenmanagement inkl. Rechnungsbezahlung
  • Maschinelle und visuelle Prüfungen
  • Komplettes Einspruchs- und Absetzungsmanagement
  • Statistiken und Auswertungen
  • Datenlieferungen Morbi-RSA und Wirtschaftlichkeitsprüfungen
  • Beurteilung und Beratung durch pharmazeutisches Fachpersonal und Apotheker
  • Revisionssichere Archivierung 

Über die Kommunikations- und Abrechnungsplattform onlinePlus haben unsere Kunden jederzeit Zugriff auf den kompletten Prozess – von den Verordnungsdaten über die Images bis hin zu den Datenlieferungen. Besonders die TP3-Datenlieferung für den Morbi-RSA ist für die Krankenkassen von entscheidender Bedeutung. Die exzellente Arzneimittelabrechnung führt bei Krankenkassen zu erheblichen Einsparungen. Es rechnet sich also von selbst.

    Mehr erfahren Sie unter Beratung.

    Zusatzmodule

    Qualifizierte Fertigarzneimittel-, Hilfsmittel- und Sonderkennzeichenprüfung

    Die visuelle Prüfung der Fertigarzneimittel, Hilfsmittel und Sonderkennzeichen erfolgt nach von Ihnen frei wählbaren Selektionskriterien. Bei Differenzen erfolgt eine Retaxierung gegenüber dem Leistungserbringer bzw. dessen Abrechnungszentrum sowie eine Gutschrift für die Krankenkasse. Zudem übernehmen wir für Sie die komplette Einspruchsbearbeitung.

    Arzneimittel Artikelinformation LAUER-TAXE® Online 4.0

    Die Arzneimittel-Artikelinformation LAUER-TAXE® Online 4.0 ist eine Anwendung innerhalb der Kommunikations- und Abrechnungsplattform onlinePlus. Sie erleichtert Ihre tägliche Arbeit, unterstützt Ihre Beratungskompetenz und hilft Ihnen, noch erfolgreicher zu agieren.

    Arzneimittelberatung

    In Kooperation mit dem SOCIUM der Universität Bremen und unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Gerd Glaeske bieten wir Krankenkassen eine fundierte Analyse der Arzneimittelversorgung ihrer Versicherten an. Zudem erhalten Krankenkassen bei entsprechenden Auffälligkeiten gezielte Handlungsempfehlungen.

     

    Ihre Vorteile durch die Kooperation:

    • Neutrale, unabhängige Analysen
    • Großes Ansehen im Gesundheitswesen
    • Starke Akzeptanz beim Auftritt gegenüber Ärzten und Versicherten
    Arzneimittelprüfung – Gesetzliche Unfallversicherung

    In der Gesetzlichen Unfallversicherung ist – anders als in der Gesetzlichen Krankenversicherung – der Datenaustausch zwischen den Leistungserbringern aktuell noch nicht gesetzlich geregelt.

     

    In einem europaweiten Ausschreibungsverfahren erhielt das Abrechnungszentrum Emmendingen den Zuschlag für die Apothekenabrechnungsprüfung der landwirtschaftlichen Unfallversicherung. 

     

    Gemeinsam haben wir unternehmens- und fachspezifische Workflows für das System der Gesetzlichen Unfallversicherung erarbeitet.

     

    Planen auch Sie ein Projekt im Bereich Abrechnungs- oder Datenmanagement? Wir unterstützen Sie gerne.

    Prüfung auf Einhaltung der Rabattverträge in Kooperation mit der GWQ ServicePlus AG

    Die GWQ ServicePlus AG ermittelt hierbei zunächst die Apotheken mit der niedrigsten Rabattvertrags-Bedienquote über alle ihre Verträge. Die entsprechenden Verordnungen dieser Apotheken prüft das Abrechnungszentrum Emmendingen anschließend visuell. Darüber hinaus gewährleistet es das komplette Absetzungs- und Einspruchsmanagement.

    Prüfung auf Einhaltung der Rabattverträge in Kooperation mit der spectrumK GmbH

    Die spectrumK GmbH selektiert Verordnungen, die auf Datenebene einen Rabattverstoß darstellen, aufgrund kassenindividuell einstellbarer Kriterien und stellt diese dem Abrechnungszentrum Emmendingen zur visuellen Prüfung zur Verfügung. Ziel der Vorauswahl ist eine Verdichtung der Datenmengen zum Ausgleich der schlechten Datenqualität der Apotheken-Rechenzentren, beispielsweise bei „aut-idem“ Kreuzen. Das Abrechnungszentrum Emmendingen gewährleistet Ihnen dann das komplette Absetzungs- und Einspruchsmanagement.

    Kontakt

    Sie haben eine Anfrage, möchten mehr über uns erfahren oder einen Termin vereinbaren?
    Fragen und Anregungen sind jederzeit willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

    Ansprechpartner

    Newsletter Anmeldung

    Wir freuen uns über Ihr Interesse. Melden Sie sich hier gerne für unsere Kundennews sowie den Expertenblog SUMMA SUMMARUM an.