Abbildung: ARZ als Arbeitgeber
Machen Sie sich ein Bild: Die Arbeit im Abrechnungszentrum Emmendingen

Arbeitnehmervertretungen

Personalrat

Der Personalrat vertritt hauptsächlich die Interessen der Beschäftigten des Abrechnungszentrums Emmendingen im gesetzlichen Rahmen des Landespersonalvertretungsgesetztes Baden Württemberg.

 

Wir arbeiten unter Beachtung der Gesetze und Tarifverträge partnerschaftlich und vertrauensvoll zum Wohle der Beschäftigten mit dem Arbeitgeber zusammen.

Schwerbehindertenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung ist die gewählte Interessenvertretung der schwerbehinderten und gleichgestellten Beschäftigten (§§ 94-97 SGB IX).

 

Die Kernaufgabe der Vertrauensperson ist es, die Teilhabe schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen am Arbeitsplatz im Betrieb oder der Dienstelle zu fördern sowie ihnen helfend und beratend zur Seite zu stehen.

Jugend- und Auszubildendenvertretung

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) ist die Vertretung der Jugendlichen unter 18 Jahren und der zur Berufsausbildung Beschäftigten (Auszubildende, Praktikanten, Werkstudenten) unter 25 Jahren.

 

Die Hauptaufgaben bestehen in der Wahrnehmung der Belange und Anregungen der Auszubildenden zur Verbesserung der Ausbildung und des Arbeitsverhältnisses und die Überwachung von Gesetzen, Vorschriften und Tarifverträgen.

Mitarbeiter-Interview mit Frau Bolz
Frau Bolz

Personalratsvorsitzende

 

Sie sind seit 15 Jahren im Personalrat, wie kamen Sie dazu?

Die Arbeit des Personalrates hat mich schon immer interessiert. Als dann im Jahr 2000 alle Mitglieder des damaligen Personalrates aufgehört haben, habe ich mich zur Wahl gestellt und wurde von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern direkt gewählt. 2007 wurde ich schließlich Vorsitzende.

  

Was sind denn die Aufgaben des Personalrates im Abrechnungszentrum Emmendingen?

Wenn man es auf den Punkt bringen wollte, dann vertreten wir die Interessen von zwei Zielgruppen: die der Arbeitnehmer und die des Arbeitgebers. Auf der Seite der Arbeitnehmer sind wir überwiegend beratend tätig, z. B. bei Fragen, Problemen, Anregungen und Unterstützung jeglicher Art, sozusagen als erste Anlaufstelle. Auf der Seite des Arbeitgebers begleiten wir das gesamte Personalmanagement, wie z. B. die Regelungen zu Arbeitszeiten und -gestaltung, zu Dienstvereinbarungen und Vergütungen sowie rund um die Einstellung von neuem Personal. Letztendlich besteht unsere Aufgabe darin, immer für beide Seiten die beste gemeinsame Lösung zu finden.

  

Und worin liegt Ihr Schwerpunkt?

Hauptsächlich darin, dass ich zu 2/3 meiner gesamten Arbeitszeit für die Aufgaben des Personalrates freigestellt bin – von Gesetz her. Im Detail bedeutet dies, dass ich mich eben den Aufgaben intensiver widmen und mehr davon abdecken kann. Insgesamt ziehen aber alle Mitglieder des Personalrates an einem Strang – besonders wichtig ist mir, dass jedes Mitglied jede Aufgabe lösen kann. 

 

Gibt es weitere Mitarbeitervertretungen im Abrechnungszentrum Emmendingen?

Ja, wir arbeiten sehr eng mit der Auszubildenden- und der Schwerstbehindertenvertretung zusammen, tauschen uns regelmäßig aus oder sprechen auch mal brisante Themen durch.

 

Der Personalrat hat sich die Organisation der Weihnachtsfeier und des Sommerfestes auf die Fahne geschrieben. War das schon immer so?

Eigentlich schon sehr lange. Die jährliche Personalversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier oder auch das Sommerfest sind tolle Plattformen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich auch mal außerhalb der vier Bürowände zu treffen und sich auszutauschen. Die stetig ansteigende Teilnehmerzahl zeigt uns auch, dass unsere Arbeit geschätzt wird und die Veranstaltungen akzeptiert werden.  Das abteilungsübergreifende Vernetzen nützt allen und für die Arbeitsatmosphäre ist ein Fest immer förderlich.

Einblicke