Hr. von der Haar

Im Abrechnungszentrum Emmendingen seit: 2021

Teamleiter Softwareentwicklung

Die ersten 100 Tage im Abrechnungszentrum Emmendingen als Teamleiter in der Softwareentwicklung sind geschafft. Haben Sie sich gut eingelebt?

  • Auf jeden Fall. Ich habe so ein breites und vielfältiges Aufgabengebiet und kann gleichzeitig immer wieder tief in die Themen abtauchen, die gerade einen Fokus benötigen. Ich glaube nicht, dass mir so schnell langweilig wird. Allenfalls der Startzeitpunkt hätte besser sein können. Mitten in einer Pandemie zu starten heißt halt auch, nach 100 Tagen viele Kollegen nur aus E-Mails, vom Telefon oder aus Videokonferenzen zu kennen. Aber auch das schaffen wir.

Sie arbeiten aktuell in Teilzeit, da kommt es Ihnen entgegen, dass das Abrechnungszentrum Emmendingen sehr familienfreundlich ist, oder?

  • Das ist absolut fantastisch. Das Abrechnungszentrum Emmendingen braucht sich da in keiner Weise vor den großen Namen der Tech-Branche oder der Region zu verstecken! Ich erledige oft am frühen Morgen oder am Abend in aller Ruhe ein paar E-Mails, bringe morgens die Kinder in die Kita, nutze den Vormittag für Workshops und Meetings, hole die Kinder in der Mittagspause wieder ab, und verbringe den Nachmittag dann im Büro oder im Homeoffice mit „Stillarbeiten“ oder „Einzeltelefonaten“. Das ist für uns als Familie absolut ideal.  

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit besonders?

  • Tatsächlich gibt es hier einige Punkte zu nennen: Ich bekomme von allen Seiten Unterstützung, wenn ich vorhabe, ein Problem anzugehen. Besonders im Kreis der IT-Führung und bei den Mitarbeitenden in den Teams bekomme ich nie die Antwort, dass dafür keine Zeit ist. Alle ziehen an einem Strang. (Konstruktive) Kritik ist überall gerne gesehen: aktiv wie passiv. Dazu kommt, dass die Mitarbeiterstruktur in meinem Arbeitsumfeld ausgezeichnet ist. Es gibt eine super Balance zwischen erfahrenen und jüngeren Kollegen, Männern und Frauen, verschiedenen Werdegängen und kulturellen Hintergründen.

Newsletter Anmeldung

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Melden Sie sich hier gerne für unsere Kundennews sowie den Expertenblog SUMMA SUMMARUM an.